Das Hof- und Begrünungsprogramm
Verbesserung der Aufenthalts- und Lebensqualität im Bereich der Müllerstraße

Das Hof- und Begrünungsprogramm

unterstützt die Maßnahmen zur Begrünung und Umgestaltung  von Innenhöfen, Hausfassaden und weiteren Freiräumen im Aktiven Zentrum und Sanierungsgebiet Müllerstraße. Grüne und ansprechend gestaltete Freiflächen steigern die Qualität von Wohnumfeld und Gebäuden. Darüber hinaus bewirkt die Erhöhung des Grünanteils in der Stadt vielseitige ökologische und klimatische Effekte, die wiederum eine Verbesserung der Aufenthalts- und Lebensqualität für alle Nutzer*innen und Stadtbewohner*innen mit sich bringt.

Das Programm bietet die Möglichkeit, eine Zuschuss-Förderung für die Umsetzung der Begrünungs- und Gestaltungsmaßnahmen zu erhalten. Es wird großer Wert darauf gelegt, dass die umgesetzten Maßnahmen Vorteile sowohl für Eigentümer als auch für die für Mieter und Nutzer haben. Bis zu 50% der Kosten der förderfähigen Maßnahmen können dafür vom Bezirk übernommen werden.

Bei der Planung Ihrer Begrünungs- und Umgestaltungsmaßnahmen erhalten Sie Unterstützung und fachkundige Beratung. Zur Vereinbarung eines Vor-Ort-Termins zur Beratung wenden Sie sich bitte an Planwerkstatt Landschaftsarchitekten unter info@planwerkstatt-berlin.de.

Weitere Informationen sowie den Antrag auf Förderung im Hof- und Begrünungsprogramm finden Sie in der Broschüre unter dem folgenden Link.

Begrünung Innenhof Block 54

Die geplante Maßnahme der Neugestaltung und klimatischen Qualifizierung des Innenhofes im Wohnblock 054 (Müllerstraße 127A, 128, Kameruner Straße 4, Lüderitzstraße 24, 26, 28, 30) entspricht den Zielen des Aktiven Zentrums und Sanierungsgebiet Müllerstraße, sowie den übergeordneten Programmzielen welche im STEP Klima, STEP Wohnen und dem AFOK („Konzept zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels in Berlin“) verortet sind. Der Einsatz des Begrünungsprogramms im Block 054 stellt ein besonders beispielhaftes Vorhaben dar, welches durch die Qualifizierung der Freiflächen neben der Verbesserung der Lebensqualität der Bewohnerschaft des gesamten Block auch das Klima im Gebiet verbessert.

Auftakt

Im Juni 2019 fand eine Informationsveranstaltung mit Landschaftsarchitektin, Eigentümer und Bewohner*innen statt. Dort wurde das Konzept zur Umgestaltung des Innenhofes öffentlich vorgestellt und gemeinsam mit den Mieter*innen diskutiert.

Der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit Ephraim Gothe lud gemeinsam mit dem Eigentümer und der Landschaftsarchitektin im November 2019 zum Baubeginn ein. Nach einer Vorstellung des Projektes durch die Landschaftsarchitektin folgte ein informativer Rundgang. Mit dem Anspruch, das Kleinklima im Umfeld des Hofes und somit des gesamten Blocks zu verbessern, werden ökologische Maßnahmen umgesetzt. Vielfältige Pflanzungen schaffen Lebensräume, insbesondere für Insekten und Vögel. Es entstehen unterschiedlich nutzbare Aufenthaltsbereiche und Spielflächen für die Bewohner*innen.

Die Baumaßnahme wird im Rahmen des Städtebauförderprogramms Aktive Zentren anteilig gefördert.

Ablauf des Förderprogramms

Projektdaten

Handlungsfeld C:

Aufwertung öffentlicher Freiflächen und Erhöhung des Grünanteils

maßnahmen:

Entsiegelung und Umgestaltung von privaten Wohnhöfen mittels eines Hofbegrünungsprogramms

Laufzeit:

ab 2017

Kosten:

bis zu 50% der Kosten sind förderfähig

Infomaterial & Links

Weitere Informationsmaterialien und das Faltblatt zum Projekt finden Sie auf unserer Downloadseite