aktuell 2020

ab 28. März 2020

(Online) Vorstellung des Vorentwurfes

Die geplante Veranstaltung zur Vorstellung des Vorentwurfs zur Neugestaltung des nördlichen Leopoldplatzes / Maxplatzes am 28.03.2020 kann aufgrund der Corona-Krise leider nicht stattfinden! Wir möchten Sie trotzdem in der kommenden Zeit über den aktuellen Stand der Planungen informieren.

Wie kann der nördliche Leopoldplatz (Maxplatz) in Zukunft aussehen? Aus allen Ideen, Wünschen und Anregungen von Rundgängen, vielen Gesprächen und Interviews sowie aus den Ergebnissen der Raumnutzungswerkstatt ist nun ein Vorentwurf entstanden.

Aktuell können Kinder und Jugendliche die Planung im Rahmen einer digitalen Maxplatzrallye kennenlernen. Das Kinder- und Jugendbüro Mitte lädt in Kooperation mit dem Jugendportal JUP.Berlin! (bitte anklicken) dazu ein.

Aktuell können Sie sich die aktuellen Pläne für den nördlichen Leopoldplatz / Maxplatz auf der Plattform meinBerlin anschauen (bitte anklicken) .

Eine ausführliche Dokumentation der Auftaktveranstaltung zur Beteiligung finden Sie hier.

Die Dokumentation der Kinder- und Jugendbeteiligung finden Sie hier.

20. Februar 2020, 18:00 - 21:00 Uhr

"Georg Benjamin. Ein bürgerlicher Revolutionär im roten Wedding" - Buchvorstellung

Rosa-Luxemburg Stiftung (Salon), Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin-Wedding

Bernd-Peter Lange stellt im Gespräch mit Paul Werner Wagner seine Biografie über Georg Benjamin (1895-1942) vor, den Berliner und Weddinger Arzt und Antifaschisten.

Eine Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Kooperation mit der Emanuel-Lasker-Gesellschaft und der Friedrich-Wolf-Gesellschaft im Rahmen der Ausstellung "Stolpersteine in Berlin".

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link.

24. Januar 2020, 19:00 Uhr

"Mutter Krausens Fahrt ins Glück" im City Kino Wedding

City Kino Wedding, Müllerstraße 74 (Centre Français), U-Bhf. Rehberge, Berlin-Wedding

Das City Kino Wedding zeigt am 24. Januar den legendären, "proletarisch-revolutionären" Spielfilm "Mutter Krausens Fahrt ins Glück. Anlass ist der 90. Jahrestag der Uraufführung des Films am 30. Dezember 1929 im Alhambra-Kino am Kurfürstendamm - und die Buch-Neuerscheinung "Das Buch zum Film Mutter Krausens Fahrt ins Glück". Piel Jutzis revolutionärer Spielfilm von 1929: Geschichte, Analyse und Kritik.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link.

bis zum 05. Februar 2020, 12:00 Uhr
Bewerbung für das Auswahlverfahren

Der Weddingplatz und ein Teilabschnitt der Reinickendorfer Straße 1-9, Berlin-Mitte sollen umgestaltet werden

Nach einem umfangreichen Beteiligungsprozess mit Anrainer*innen, Bürger*innen, Eigentümer*innen und Interessierten vor Ort werden jetzt Planer*innen für die Erarbeitung von Konzepten gesucht.

Das Verfahren gliedert sich in ein offenes Auswahlverfahren (1. Stufe) zur Auswahl von drei geeigneten Planungsbüros (Arbeitsgemeinschaften) und in ein konkurrierendes diskursives Gutachterverfahren (2. Stufe) mit Beteiligung der Öffentlichkeit. Das konkurrierende diskursive Gutachterverfahren dient der Erstellung von Varianten für die Umgestaltung der öffentlichen Grünanlage Weddingplatz und dem angrenzenden Straßenraum der Reinickendorfer Straße 1-9. (Stufe 2)

  1. Stufe: Auswahl der Teilnehmer*innen.
  2. Stufe: diskursives Gutachterverfahren (3 ausgewählte Büros/ Arbeitsgemeinschaften).

Verfahren: Konkurrierendes und diskursives Gutachterverfahren mit vorgeschaltetem Auswahlverfahren.
Auslober/ Bauherr: Bezirksamt Mitte von Berlin, Berlin (DE). Betreuer: Jahn, Mack & Partner, Berlin (DE).
Berufsgruppen: Landschaftsarchitekten, Verkehrsplaner. Art der Leistung: Objektplanung Freianlagen/ Objektplanung Verkehrsanlagen.

Downloads: Bekanntmachung Verfahren Weddingplatz und Bewerberbogen Verfahren Weddingplatz.

Die Ausschreibung finden Sie auch auf der Plattform von competitionline (Account ist erforderlich) unter folgendem Link.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!