Telux Abenteuerspielplatz
Kinder und Jugendliche können die verschiedenen Werkstätten nutzen
oder auf dem Gelände spielen, basteln und bauen.

Der Telux Abenteuerspielplatz…

liegt an der Tegeler- Ecke Luxemburger Straße auf dem sogenannten „Grünen Dreieck“ im Bezirk Mitte von Berlin.

Kinder und Jugendliche haben hier die Möglichkeit einer Vielzahl von Aktivitäten nachzugehen und an unterschiedlichsten Angeboten teilzunehmen. So können die verschiedenen Werkstätten genutzt oder auf dem Gelände gespielt, gebastelt und gebaut werden.

Im Rahmen des Bund-Länder-Programms Aktive Zentren ist die Erneuerung von Gebäuden auf dem Gelände des Abenteuerspielplatzes vorgesehen. Zunächst sollen zwei Gebäudeteile durch Neubauten ersetzt werden.

Das Ziel der Maßnahme besteht darin, die in die Jahre gekommenen Baulichkeiten so herzurichten, dass adäquates Spielen, Basteln und Lernen wieder möglich ist.
Dazu wurde in 2015 zunächst eine städtebauliche Variantenstudie erarbeitet.

Im November 2016 wurde in einem 2-stufigem Verfahren ein Entwurf für zwei Ersatzneubauten für den Abenteuerspielplatz Telux ausgewählt. Die Fachjury entschied sich für den klaren, einfachen Entwurf zweier Holzbauten des Architekturbüros larssonarchitekten aus Berlin.

Neben der Stadtteilvertretung, als Vertreter der Bürgerinnen und Bürger im Gebiet, wurden die Kinder als Nutzerinnen und Nutzer des Abenteuerspielplatzes bei dem Auswahlverfahren aktiv beteiligt und stellten während der Jurysitzung, vertreten durch zwei Kindersprecher, ihren Favouritenentwurf sowie weitere Anregungen und Wünsche vor.

Das Büro larssonarchitekten ist bereits mit der Planung beauftragt. Die Bauarbeiten zur Umsetzung des Entwurfs sollen im Herbst/Winter 2017 beginnen.

Projektdaten

ziel

Die Baulichkeiten so herrichten, dass adäquates Spielen, Basteln und Lernen wieder möglich ist.

maßnahmen

Im Rahmen des Bund-Länder-Programms Aktive Zentren werden zwei Ersatzneubauten für bestehende Gebäudeteile auf dem Gelände des Abenteuerspielplatzes errichtet.

Ersatzneubau mit Erweiterung um ein zusätzliches Geschoss für den baufälligen vorhandenen Büro- und Sanitärcontainer und Ersatzneubau mit Erweiterung um ein zusätzliches Geschoss für den bestehenden baufälligen Sport- und Mehrzweckraum

Handlungsfeld E:

Bildungs- sowie Kultureinrichtungen und sonstige Hochbaumaßnahmen

Laufzeit:

seit 2015 (laufend)

Infomaterial & Links

Weitere Informationsmaterialien zum Projekt finden Sie auf unserer Downloadseite.